• Erforschen und Vermitteln der Architektur der Moderne 
  • Bewußtseinsschärfung
  • Lehre und Forschung
  • Beiträge zur architekturtheoretischen Debatte (z.B. Diskussion um Moderne und Nachkriegsmoderne)
  • Entwickeln von Perspektiven

 

Die AG Education and Theory hat ihren Schwerpunkt räumlich gesehen in Karlsruhe und Frankfurt a.M. und agiert dort vor dem Hintergrund der Hochschule, da die beiden Hauptakteure Hochschullehrer sind. Insofern sind gute Voraussetzungen für das Ziel der Zusammenführung von Studierenden, Lehrenden, Denkmalpflege-Fachleuten, Architekten und Politikern gegeben.

Das Organisieren und Durchführen internationaler Workshops und Tagungen steht ebenso auf dem Programm wie das Auswerten und Publizieren der Ergebnisse. Übergeordnetes Ziel ist das Vermitteln von Architekturverständnis auf breiter Ebene und das Hineintragen möglichst auch in die Ebene der Schulen zur Bewusstseins­schärfung für dieses Thema – ein Essential in der Bildungspolitik. Auf der Agenda der Arbeitsgruppe steht auch das Entwickeln einer Informationsplattform in Form einer Wissensbörse, wofür der Hochschulhintergrund ebenfalls genutzt werden kann und soll.

2009-02-22