Aktuell

"RESILIENCE"

"RESILIENCE"

facade2017‘ focuses on the topic of ‘Resilience’

Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe lädt Sie herzlichst zur Detmold Conference Week im November ein.

Detmold Conference Week 2017 fokussiert das Thema ‘Resilience’

 ‘Resilience’ beschreibt die Funktion und Fähigkeit von Gebäuden und ihren Fassaden sich an Veränderungen unterschiedlicher Art anzupassen oder nachhaltig auf diese zu reagieren. ‘Resilience’ erörtert die Auswirkungen des Klimawandels genauso wie die Anforderungen aus Globalisierung, Sicherheit und Umweltschutz auf Gebäude und Gebäudehülle. Die erste Ausgabe der Detmold Conference Week 2017 verbindet Lehre und Forschung, Wissenschaftler und Wirtschaft in verschiedenen Veranstaltungen und Formaten: zwei Konferenzen, ein Master Workshop und ein wissenschaftliches Seminar thematisieren Ansätze ‘widerstandsfähiger’ Gestaltung und Konstruktion von Gebäuden und Fassaden.

Die ‚RMB Conference’ am Donnerstag, den 23. November 2017 wird durch das Konsortium des Erasmus+ Projektes ‘RMB: Reuse of Modernist Buildings. Design Tools for Sustainable Transformations’ organisiert. Dort werden Vertreter des Konsortiums sowie ausgewählte internationale Gäste speziell Themen zu "Resilience of Modern Movement Buildings and Neighbourhoods" diskutieren. Die Anerkennung als Fortbildung für die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen läuft. 

Auf der Konferenz ‚facade2017’ am Freitag, den 24. November 2017, initiiert durch die Hochschule Ostwestfalen-Lippe, sprechen internationale Referenten über resiliente Konzepte und Konstruktionen und ihren Einfluss auf Gestaltung, Fabrikation und Lebensdauer der Fassade. Die Veranstaltung ist als Fortbildung mit einem Umfang von 4 Unterrichtsstunden für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldungen zu den Konferenzen unter: 

http://www.hs-owl.de/fb1/forschung/construction-lab/veranstaltungen/facade2017.html

oder www.detmolder-schule.de

Anmeldungen unter:

facade2017: http://www.hs-owl.de/fb1/fachbereich/facade2017/

RMB Conference: http://www.hs-owl.de/fb1/fachbereich/rmb-conference2017/

Weitere Infos zu efn und zum RMB Projekt: http://facades.ning.com/ und http://www.rmb-eu.com/

Hotel:

Es sind Zimmer in den folgenden Hotels für die Conference Week reserviert:

- Residenz Hotel http://www.residenzhotel-detmold.de/en/

- Stadt Hotel http://www.stadthotel-detmold.de/index_e.html

Bitte buchen Sie unter dem Stichwort: Conference Week. Die Zimmer sind bis zum 31. Oktober reserviert.

Beste Grüße, 

Das Conference Week Team 

More information about efn and RMB: http://facades.ning.com/ and http://www.rmb-eu.com/

LANDSCHAFT – die Konzepte der MODERNE und die aktuelle Praxis

Für die Veranstaltung „LANDSCHAFT – die Konzepte der MODERNE und die aktuelle Praxis“ wollen wir Sie herzlich einladen. Am 24.02.2017 findet die Tagung in Karlsruhe statt und am 25.02.2017 folgt eine Exkursion nach Frankfurt am Main.

Die Anmeldung und das Programm entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Kategorie: /

Einladung Zur Verleihung des Hans und Lea Grundig Preises 2015

- Einladung -

Zur Verleihung des Hans und Lea Grundig Preises 2015

an
Olga Jitlina (St. Petersburg)
Lith Bahlmann und Matthias Reichelt (Berlin)
Ines Weizman und Team (Weimar)

am 26. November 2015 im Auditorium der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstraße 124–128, 10969 Berlin
laden wir Sie herzlich ein.

Dr. Dagmar Enkelmann D r. Florian Weis Vorstandsvorsitzende Geschäftsführer der Rosa-Luxemburg-Stiftung der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Hans-und-Lea-Grundig-Stiftung

Koordination: Dr. Thomas Flierl

Beatrice-Zweig-Straße 2

13156 Berlin

www.hans-und-lea-grundig.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Programm -

Alle Gäste der Preisverleihung sind eingeladen, zwischen
17 und 19 Uhr die Ausstellung der Berlinischen Galerie
«Max Beckmann und Berlin» entgeltfrei zu besuchen.
ab 18 Uhr Apéro
19 Uhr Begrüssung
Dr. Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie
Dr. Florian Weis, Rosa-Luxemburg-Stiftung
Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
Anmerkungen
Dr. Thomas Flierl, Jurysekretär—
Die Neuausrichtung des Hans-und-Lea-Grundig-Preises
Präsentationen / Laudationes
Oliver Sukrow stellt die engere Wahl vor.
Dr. Eckhart Gillen—Olga Jitlina
Dr. Eva Atlan—Lith Bahlmann und Matthias Reichelt
Oliver Sukrow—Prof. Dr. Ines Weizman und Team

ab 21 Uhr Empfang im Foyer
musikalische Begleitung durch das Trio Scho

Wegen begrenzter Platzkapazitäten bitten wir dringend um Voranmeldung bis spätestens 6. November unter www.rosalux.de/grundigpreis, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter (030) 44310-537. Bitte geben Sie an, ob Sie an einer Führung durch die Max-Beckmann-Ausstellung teilnehmen möchten (letzter Start um 17.45 Uhr).

Kategorie: /

ÖFFENTLICHE KOSTENLOSE FÜHRUNG durch Studentendorf und Ausstellung im Winter

STUDENTENDORF SCHLACHTENSEE

Fr. 13. Nov., 12. Dez. jeweils 15:30-17:30
ÖFFENTLICHE KOSTENLOSE FÜHRUNG durch Studentendorf und Ausstellung im Winter

Einführung in der Ausstellung, Kuratorenführung von Mila Hacke
anschließende Führung durch das Studentendorf und zur denkmalgerechten Erneuerung,
Führung von Jens-Uwe Köhler, Vorstand Studentendorf Schlachtensee eG

Am 16. Oktober hat der Regierende Bürgermeister Michael Müller die von Brenne Architekten denkmalgerecht erneuerten Studentenhäuser 9-10 und 22-23 eröffnet.

Mila Hacke neue Ausstellung "10 Jahre Erneuerung" ist nun als Dauerausstellung mit Führung durch das Studentendorf zu sehen.

AUSSTELLUNG "10 Jahre Erneuerung", Kuratorin Mila Hacke
im Studentendorf Schlachtensee

FÜHRUNG durch Studentendorf und Ausstellung im Winter 2015/ 2016
einmal Mitte des Monats am Freitag nachmittag

Treffpunkt:
Ausstellung im Foyer Haus 9-10, vom Dorfplatz des Studentendorfes ausgeschildert
Wasgenstraße 75

Wir bitten um Voranmeldung:
Woldt Luise
www.studentendorf.berlin

Zehn Jahre Erneuerung

Studentendorf Schlachtensee

2006 - 2016

AUSSTELLUNG im Studentendorf

Schlachtensee Haus 9-10

Projektträger:

Studentendorf Berlin-Schlachtensee eG

Kuratorin: Mila Hacke

Konzeption, Ausstellungsarchitektur/ Konzept Möblierung, Recherche, Grafik, Bildredaktion, Filmstation, Hörstation Rundfunk, Produktionsüberwachung, Rahmung, Hängung

Fotos: Mila Hacke Architektur/Fotografie

Archivfotos: Archive und Sammlungen

_________________________________________________________________________________

 

Kategorie: /

Führung Konrad Wachsmann Haus | Jüterbog | Freitag, 30.Oktober. 2015, 9.30 h

EINSTEINS ARCHITEKT IN DER PROVINZ

Konrad Wachsmann in Jüterbog
Haus Dr. Estrich im Bleichhag 6
Einladung zur öffentlichen Führung
Datum: Freitag, 30.Oktober. 2015, 9.30 Uhr vor dem Haus
Ort: Jüterbog, Bleichhag 6
Anmeldung nicht notwendig
Teilnehmerzahl offen
Eintritt frei
Parkmöglichkeiten: hinter der Schauburg
Dauer: ca. 1.5 Stunden
Führung : Nils Estrich
Rückfragen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kategorie: /

Vorankündigung zur 13. KARLSRUHER Tagung | WOHNEN und die Architektur der Moderne

 

Liebe Docomomos,

Vorankündigung zur 13. KARLSRUHER Tagung

save the date:

Freitag 26. Februar 2016

WOHNEN und die Architektur der Moderne

Das Programm findet sich im Anhang:

- 150728  DRAFT Progr Tagung WOHNEN

Schöne Grüße

i.V. Andrea Jütten, Vorstand docomomo

 

 

Kategorie: /

Einladung: icomos Jubiläumstagung 26. - 28. Nov. 2015 im Mainzer Rathaus ( Arch. Arne Jacobsen)

Einladung:
Denkmal – Bau – Kultur
Konservatoren und
Architekten im Dialog
Kolloquium anlässlich
des 50-jährigen Jubiläums
von ICOMOS Deutschland

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier sende ich ihnen das komplette Programm der aktuellen Jubiläumstagung von
icomos
am 26. - 28. November 2015
im Mainzer Rathaus ( Arch. Arne Jacobsen)
mit besonderen Beiträgen zur Architektur der MODERNE.
Ich freue mich wenn wir uns dort sehen

mit freundlichen Grüßen
Alex Dill

 


 

Kategorie: /

VORTRÄGE/FILME/GESPRÄCHE

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

in diesem Sommersemester findet am Osteuropa-Institut eine Veranstaltungsreihe zur Entwicklung Moskaus zwischen städtebaulicher Topographie und symbolischem Topos statt.

In Vorträgen, Filmvorführungen und Gesprächen wird das "Stadt Bild Moskau" aus architekturgeschichtlicher, stadtsoziologischer, filmwissenschaftlicher, kulturhistorischer und musikwissenschaftlicher Perspektive betrachtet.

Als erster Gast spricht am kommenden Dienstag, 5.5., um 18 Uhr Professor Harald Bodenschatz (Center for Metropolitan Studies, Berlin)  zum Thema

Moskau wird rekonstruiert. Das Buch zum Generalplan 1935, gestaltet von Aleksandr Rodčenko und Varvara Stepanova u.a. - s. Anlage : Stadt Bild Moskau Karte

Bitte beachtet Sie, dass der Vortrag, anders als ursprünglich angekündigt, in Raum 121 des OEI stattfindet.

Das gesamte Programm der Reihe sowie weitere Informationen finden Sie in der angehängten Karte.

Sie sind herzlich eingeladen!

Mit besten Grüßen

Thomas Flierl, Susanne Strätling und Georg Witte

 

Kategorie: /
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen